Letzte Artikel von S W

Mit der TMB senken Sie ihre IT-Kosten – bei gleichbleibender oder steigener Qualität

Mit unserem Deutschlandweit einmaligen Beratungskonzept in der IT - finden wir die beste Lösung für ihr Unternehmen. In unserer Qualitätsoffensive kombinieren wir die besten Lösungsansätze aus den Bereichen Insourcing und Outsourcing auf Basis unserer langjährigen Erfahrung und bringen diese in ein ausgewogenes Verhältnis. Durch die steigerung unseres Kundenfokus Qualität in Fokus reduzieren wir ihre IT…
Mehr lesen

Umsetzung der DS-GVO – Ein Bericht aus der Praxis

Auch wir sind momentan dabei mit unseren Kunden & Endkunden bei der Umsetzung der DS-GVO Compliance zu unterstützen. Aktuell betreuen wir im Bundesgebiet wie z.B. NRW, Niedersachsen, Hamburg, Rheinland Pfalz, Baden Württemberg im Gesundheitswesen Kliniken mit insgesamt mehr als 15 Standorten. Die Umsetzung der DS-GVO ist im Gesundheitswesen sehr anspruchsvoll. Eine Herausforderung bei einem Kunden in…
Mehr lesen

Gesetzeskonformer Datenschutz in der Cloud

Sie sind IT-Entscheidungsträger bzw. sind mit der Auslagerung von Daten in die Cloud konfrontiert, aber wissen nicht zu 100% wie es mit dem Datenschutz geregelt ist oder sind Projektleiter, der im Rahmen einer geplanten Datenmigration technische Herausforderungen des Cloud-Betriebes meistern muss?

Sie sind für die vertraglichen Risiken und Haftungsrisiken im Rahmen des Cloud-Betriebes verantwortlich, evaluieren und möchten Risiken reduzieren, sowie Datenschutz- und IT-Sicherheitsbeauftragte in Ihrem Unternehmen sensibilisieren, die ebenfalls mit dem Thema konfrontiert sind und im Rahmen ihrer Tätigkeit die rechtliche Zulässigkeit bewerten müssen?

Das Auslagern von Unternehmensdaten in die Cloud kann finanziell vorteilhaft sein und die unternehmenseigenen Mitarbeiter schonen. Technisch und rechtlich sind bei der Beschaffung und Nutzung bis hin zum Exit aus der Cloud einige Hürden zu nehmen.            Den Überblick zu behalten, ist anhand der Fülle an Anforderungen und Problemstellungen nicht immer leicht, jedoch unabdingbar für das Gelingen des Projektes                              „Auslagern in die Cloud“.

Wir Helfen Ihnen bei folgenden Aufgaben:

  1. Einführung (TOM, IaaS, PaaS, SaaS, XaaS)
  2. Technische Umsetzung
  3. Auswahl des Cloud-Anbieters nach EU-DSGVO
  4. Datenschutz & Compliance
  5. Dokumentationsanforderung

 

IT-Sicherheitsrechtstag 2017

Auch wir waren dieses Jahr am 07.11.2017 auf der Informationsveranstaltung IT-Sicherheitsrechtstag - Umsetzung von Datenschutz-Grundverordnung und IT-Sicherheitsgesetz in der Praxis.

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) und der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. geben im Rahmen einer Informationsveranstaltung in Berlin praktische Anleitung.

Wie gestalten Unternehmen ihr Datenschutzmanagement bereits mit Blick auf die am 25 Mai 2018 in Kraft tretende EU geltende Datenschutz-Grundverordnung.

Welche Anforderungen stellen die Aufsichtsbehörden an den Datenschutz?

Was bedeutet „Stand der Technik“?

Worauf ist bei Datenschutz-Auditierungen zu achten?

Auch für uns ist es essentiel Sie Zielführend auf den 25.Mai 2018 vorzubereiten und gemeinsam mit Ihnen Ihr Unternehmen vorzubereiten.

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) und der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. geben im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 07.11.2017 in Berlin praktische Anleitung.

Link:

https://www.teletrust.de/veranstaltungen/it-sicherheitsgesetz-und-dsgvo/2017/

Programm

10:00 Uhr
RA Karsten U. Bartels, LL.M., HK2 Rechtsanwälte, TeleTrusT-Vorstand
Begrüßung
Werner Wüpper
, WMC, Leiter TeleTrusT-AG "Informationssicherheitsmanagement"
Moderation

10:15 Uhr
RAin Mareike Gehrmann, Taylor Wessing
"Herausforderung EU-Datenschutz-Grundverordnung - Ein Bericht aus der Praxis"

11:00 Uhr
Thomas Spaeing, BvD-Vorsitzender
"Der betriebliche Datenschutzbeauftragte in der DSGVO"

11:45 Uhr
Dr. Philipp Stroh, Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
"Wenn die Aufsichtsbehörde klingelt: Wie läuft eine Prüfung ab?"

12:30 Uhr
Mittagspause (Buffet)

13:15 Uhr
RA Karsten U. Bartels LL.M., HK2
"Implementierung gesetzlicher IT-Sicherheitsmaßnahmen nach DSGVO und IT-Sicherheitsgesetz"

14:00 Uhr
Tomasz Lawicki, AC Schwerhoff; Leiter TeleTrusT-AK "Stand der Technik"
"Maßnahmenermittlung nach dem Stand der Technik"

14:45 Uhr
Kaffeepause

15:15 Uhr
Thomas Dorstewitz, Stadtwerke Hannover
"DSGVO - Vorgehensweise zur Umsetzung am Praxisbeispiel enercity (Stadtwerke Hannover AG)"

16:00 Uhr
Jörg Schlißke, TÜV Informationstechnik
"Datenschutz-Auditierung"

16:45 Uhr
Zusammenfassung

ca. 17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

 

Letzte Kommentare von S W

Keine Kommentare von S W noch

Help-Desk